Positive Absicht

Eine der NLP-Grundannahmen lautet: „Jedem Verhalten, liegt eine positive Absicht zugrunde.“ Der Hintergrund dieser Annahme ist es, dass ein Verhalten von der dahinterstehenden Absicht getrennt wahrgenommen wird. Diese Trennung erleichterte einen distanzierten Blick auf negativ erlebte Verhaltensweisen. Durch diese Eröffnung von neuen Bedeutungsmöglichkeiten kann ein Verhalten, eine Aussage oder auch ein Erlebnis eine neue Bedeutungszuschreibung mit einem neuen Gefühlserleben erfahren.

Ist die positive Absicht nicht offensichtlich zu erkennen oder zu einschränkend, kommt man ihr durch einen Chunk-Up von der Absicht auf eine dahinterliegende Absicht. Wie es bei Zielen dahinterliegende Metaziele gibt, gibt es bei positiven Absichten auch dahinterliegende Absichten.

Viele NLP-Interventionen zielen darauf ab, neue Möglichkeiten und Bedeutungszuschreibungen zu identifizieren. Mit diesen neuen Zuschreibungen soll die positive Absicht adäquat und unter Berücksichtigung der inneren Ökologie realisiert werden, so wie das zuvor bekannte und negative Verhalten unter Berücksichtigung der positiven Absicht verständlich wurde.

Ähnliche Begriffe