Accessing Cues

Accessing Cues im Allgemeinen sind subtile, nicht bewusste, physische Verhaltensweisen, die zeigen, welches Repräsentationssystem jemand gerade nutzt, z. B. Augenbewegungen, Tonalität und das Tempo der Stimme, die Körperhaltung, Gesten und Atemmuster (siehe auch Zugangshinweise).

Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) lehrt, dass Menschen Bewegungen mit ihren Augen machen (Eye Accessing Cues), die anzeigen, welches Repräsentationssystem sie verwenden. Es wird gesagt, dass wir alle nach innen gehen und durch Augenbewegung auf Informationen zugreifen. Und Menschen speichern Informationen auf eine bestimmte Weise, sodass sie ihre Augen verwenden, um die Informationen entweder visuell, auditiv oder kinästhetisch zu lokalisieren.

Accessing Cues
Accessing Cues sind subtile, nicht bewusste, physische Verhaltensweisen.

Wenn Du jemandem eine Frage stellst, hast Du vielleicht bemerkt, dass sich seine Augen bewegen. Im NLP geben Eye Accessing Cues subtile Informationen über die Gedanken der Person, mit der Du arbeitest. Die Informationen sagen nicht, dass dies „immer“ so ist, sondern dass Du überprüfen solltest, ob zuverlässige Informationen bereitgestellt werden. Daher sind Fälle von Menschen bekannt, bei denen die Reaktion beim Zugriff auf Hinweise unterschiedlich ist (erinnerte und konstruierte umgekehrt).

Ein Linkshänder würde die entgegengesetzten Bedeutungen für seine Blickrichtungen haben. Behalte dies im Hinterkopf.

Die 6 Richtungen & Augenzugangshinweise

Es ist bekannt, dass verschiedene Bereiche des Gehirns für verschiedene Aspekte der Repräsentation verantwortlich sind.

  • Visuell konstruiert (VC), Augen bewegen sich in die linke obere Ecke.
  • Visuell erinnert (VR), Augen bewegen sich in die rechte obere Ecke.
  • Auditiv konstruiert (AC), Augen bewegen sich horizontal nach links.
  • Auditiv erinnert (AR), Vorabende bewegen sich horizontal nach rechts.
  • Gefühle (K) und Körperempfindungen, Augen bewegen sich nach links unten.
  • Interner Dialog (AD), Augen bewegen sich nach rechts unten.

Wofür ist es sinnvoll, Augenzugangshinweise zu verstehen?

Wenn Du Dein eigenes Repräsentationssystem und andere verstehst, kannst Du besser verstehen, wie Du lernst, Informationen zu verarbeiten und mit anderen zu kommunizieren, und im weiteren Sinne kannst Du Deine Kommunikation basierend auf dem Repräsentationssystem Deines Gegenübers angleichen.


Cookie Consent mit Real Cookie Banner